Grußworte

Die Ihnen vorliegenden Ausführungen und Informationen sollen einen Einblick  in unsere pädagogische Arbeit, unser Leitbild und unsere Ziele geben. Das Erscheinungsbild der Einrichtung kennzeichnet sich besonders durch unser motiviertes, engagiertes und hochqualifiziertes Team. Wichtig ist uns zudem,  unserem Auftrag der Vereinbarkeit von Familie und Beruf nachzukommen.

1996 wurde festgestellt, dass in Nordwalde Kindergartenplätze fehlen. Der DRK Ortsverband1866 e.V. erklärte sich bereit, die Trägerschaft der neuen Einrichtung zu übernehmen. Im Pavillon der Wicherngrundschule wurden zwei Kindergartengruppen eingerichtet.

Im Jahr 1997 zog die Einrichtung in einen Neubau, errichtet von einem privaten Investor, an die Max- Verspohl- Str. 6. Die Einrichtung bot 75 Kinder Platz, die in drei Gruppen betreut wurden.

2012 fehlten wiederum Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder. Schnell war klar, dass die DRK Kita hier Abhilfe schaffen wollte. Doch das gemietete Gebäude war zu klein. Nach Verhandlungen mit dem Investor wurde die Einrichtung erweitert. Es wurde an- und umgebaut und eine zweite Etage aufgesetzt. Während der Bauphase konnte eine Gruppe in das alte Frahling Gebäude eingerichtet werden und drei Gruppen verblieben während der Bauphase im alten Gebäude.

2013 war alles geschafft. Jetzt bietet das  DRK Familienzentrum „Das Wetterhäuschen“ 78 Mädchen und Jungen im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren, in vier Gruppen, ein gutes Umfeld zum Spielen, Toben und Lernen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung. Falls nach der Lektüre noch Fragen offen sind,  wenden Sie sich einfach direkt an uns. Wir stehen Ihnen gerne  für ein Gespräch zur Verfügung. Danke!

 



Dietmar Brockmeyer Elisabeth Fleige
Vorsitzender  Leitung der Einrichtung



Damit das Mögliche entsteht,

muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

Die Ihnen vorliegenden Ausführungen und Informationen sollen einen Einblick  in unsere pädagogische Arbeit, unser Leitbild und unsere Ziele geben. Das Erscheinungsbild der Einrichtung kennzeichnet sich besonders durch unser motiviertes, engagiertes und hochqualifiziertes Team. Wichtig ist uns zudem,  unserem Auftrag der Vereinbarkeit von Familie und Beruf nachzukommen.

1996 wurde festgestellt, dass in Nordwalde Kindergartenplätze fehlen. Der DRK Ortsverband1866 e.V. erklärte sich bereit, die Trägerschaft der neuen Einrichtung zu übernehmen. Im Pavillon der Wicherngrundschule wurden zwei Kindergartengruppen eingerichtet.

Im Jahr 1997 zog die Einrichtung in einen Neubau, errichtet von einem privaten Investor, an die Max- Verspohl- Str. 6. Die Einrichtung bot 75 Kinder Platz, die in drei Gruppen betreut wurden.

2012 fehlten wiederum Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder. Schnell war klar, dass die DRK Kita hier Abhilfe schaffen wollte. Doch das gemietete Gebäude war zu klein. Nach Verhandlungen mit dem Investor wurde die Einrichtung erweitert. Es wurde an- und umgebaut und eine zweite Etage aufgesetzt. Während der Bauphase konnte eine Gruppe in das alte Frahling Gebäude eingerichtet werden und drei Gruppen verblieben während der Bauphase im alten Gebäude.

2013 war alles geschafft. Jetzt bietet das  DRK Familienzentrum „Das Wetterhäuschen“ 78 Mädchen und Jungen im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren, in vier Gruppen, ein gutes Umfeld zum Spielen, Toben und Lernen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung. Falls nach der Lektüre noch Fragen offen sind,  wenden Sie sich einfach direkt an uns. Wir stehen Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Danke!